Amp-fx EP Booster & Preamp // Handmade in Berlin.

Amp-fx EP Booster V. 3,5

DER diskrete FET Preamp für runden und harmonischen Grundsound.

Ein kleines 'always-on' Pedal erster Güte. Für volleren Grundklang gibt es nichts besseres (sonst würde ich das bauen). Es basiert auf dem legendären Preamp des Echoplex EP-3 Bandechos. Neben dem fantastischen Klang, hat auch das platzsparende Design und die einfache Bedienung dem kleinen Pedal eine Menge Ruhm eingebracht.

Er ist winzig klein. Übersehen: ja, überhören: nein.

Mit bis zu +20dB an schimmerndem Clean Boost, die Mitten betonend und ganz leicht komprimierend, macht der Preamp alles was reinkommt: besser, dicker, satter, präsenter und durchsetzungsfähiger. Sein Geheimnis ist ein 2N5457 JFET. Ein selten gewordener Sperrschicht-Feldeffekttransistor einfachster Bauart, der aber genau in dieser Anwendung sein Potential entfaltet.

Er beherrscht alles, was auch sein exotischer Kollege aus Amerika kann und noch mehr. Zum Anpassen von Höhen, Tiefen und Verstärkung gibt es hinter der Bodenplatte 4 DIP Schalter. Sie werden, einmal eingestellt, so belassen.

Amp-fx EP-Booster. Handmade in Berlin.
Technische Eckdaten

Das Pedalchen hat einen TRUE BYPASS (keine Soundänderung im OFF Zustand) sowie eine elegante blaue Status LED.

9V - 18V DC Versorgung über Netzteil:
Innenleiter negativ, höhere Spannung = mehr Dynamikumfang = mehr Headroom = das Signal hat mehr Luft nach oben bevor es abgeschnitten wird (sog. Clipping). Der Umwelt und Pedalgröße zuliebe ist Batteriebetrieb nicht möglich.

Buchsenbelegung:
Rechts = Input und DC
Links = Output. Die beliebten Hicon Flunder 'Pancake' Stecker passen problemlos (alle anderen sowieso).

Gehäuseabmessungen:
93 x 39 x 31mm (L x B x H)

Strombedarf:
Weniger als 3mA.

Super leiser Betrieb. Gute Spannungsfilterung, kein Rauschen, null Nebengeräusche.

Beste Bauteile, Qualität vor Quantität. Ich kann sowieso nicht so viele bauen wie andere. Handarbeit dauert eben - da baue ich sie lieber besser als andere :-)

Solide und mit Liebe gebaut:
Behandele es gut und es wird uns beide überleben.

Von überall das Beste.
129 Euro.
Free
worldwide
shipping.

Näheres zur Bedienung:

Gain: vorderer Regler.

Schalter #1: +3dB Boost
OFF = 'Unity Gain' also Verstärkung = 1 bei Linksanschlag.
ON = +20dB Gain bei Rechtsanschlag.

Schalter #2: Bright switch
OFF = vintage mode
ON = modern mode = Höhenanhebung, perfekt für Humbucker.

Schalter #3: Maximale Bassanhebung.
Linearer Frequenzgang ab 20Hz. Der komplette Bass wird geboostet.

Schalter #4: Schwache Bassanhebung.
Siehe lila und blaue Linie Im Frequenzgang. Bild ganz unten.

PCB, DIP Schalter, Anleitung - wirklich sehr gelungen.
Tipps zur Platzierung in der Kette

Der Normalzustand des EP Boosters ist AN. Immer. Er macht an jeder Stelle eine fantastische Figur:

Direkt nach der Gitarre als 'Soundveredler' und Line Driver um den nötigen Schub für die Effektkette zu generieren. Versteht sich mit allen Pickups sehr gut.

Vor dem Overdrive / Distortion für mehr Drive, Bite und Crunch im Sound.

Nach dem Overdrive / Distortion für mehr Brillanz und Volume.

Modulation und Delay liegen besser hinter ihm.

Im Effektweg des Verstärkers als Volume Boost.

An der letzte Stelle der Kette vor einen clean Amp um den Ton fetter zu machen. Gerne auch ganz alleine, ohne andere Effekte, direkt in den Amp für deutlich wärmeren und volleren Ton.

Experimentiere herum - das Pedal ist sehr robust. Am besten hat man gleich ein paar davon.

Zur Herkunft der DIP Schalter

Die Xotic EP Booster Version 1 (bis Seriennummer 11012) hatten zwei Schalter. Einen für Bass Boost, einen für Bright. Viele Musiker verfielen sofort dem Klang des Gerätes, störten sich aber daran, dass auch bei Linksanschlag das Signal etwas verstärkt wurde. Es war ein schlechter Buffer. Man konnte ihn nicht auf 'gleichlaut' stellen.

So wurde bei Version 2 der Bass Boost durch einen +3dB Schalter ersetzt. Ist dieser 'off', so ist bei Linksanschlag die Eingangslautstärke gleich der Ausgangslautstärke. Das nennt man 'unity gain' oder Verstärkung um 0dB wobei der Booster dabei aber nicht verstärkt, sondern versilbert (den Ton). Bei Xotic V2 ist der Bass immer maximal geboosted. Eine zweistufige Betonung der Mitten ist nur bei Amp-fx möglich.

Amp-fx hat den Bass Boost Schalter in zwei Geschmacksrichtungen zurückgebracht: Schalter #3 und #4! Beide boosten die Tiefen Frequenzen. Schalter #3 dabei viel drastischer als #4. Sind #2, #3 und #4 auf 'off', so hat das Signal die größte Mittenanhebung (mintgrüne Linie im untersten Bild). Jeder der drei Schalter macht den Frequenzgang flacher (mehr 'flat EQ', rote Linie).

3 Jahre Garantie
1 Monat Rückgaberecht
Frequenzgang von 20Hz bis 10kHz bei maximaler Lautstärke.
 

Kontakt // Impressum // AGB